Startseite
     
- Ziele. Aufruf zur Mitarbeit
     -  Neues auf dieser Homepage

      Erinnerungen   
      -  von Heike Gercke

      -  von Gerda Kießling
      -  von Martin Mühlenstedt
      -  von Werner Grunow

      -  von Paul Borkert
      -  von Walter Born
      -  von Paul Bachmeyer
      -  von Elisabeth Stolzenburg
      -  von Dorothee Eberlein

     Beiträge
     zur Stadtgeschichte
     - Zeittafel Geschichte Grabow
     -
Heimatdichter Gustav Ritter
     - Ehemalige
             Betriebe, Handwerker,
             Geschäfte, Gaststätten

      - Grabower Schulen
     - Denkmale in Grabow

     - Besondere Straßennamen
     - Guste Trahn
     - Maler Langschmidt
     - Parge Saga
     - Dompteur Havemann
     - Naturfreunde 1921-1935
     - Grabower Notgeld
     - Bahn in Grabow
     - Arbeitsdienst in Grabow
     - Juden in Grabow
     - Kriegsende in Grabow 1945
     - Grabower in Fünfeichen
     - Grabow und die Elde
     - Gas, Wasser, Abwasser ...
     - 1839, eine Grenzgeschichte
    
- Grabower Amateurfunk
     - Floerke und Reuter
     - Fachwerk in Grabow
     - Das Grabower Schloss

    

    
Sonstiges
     -
Nachdenkliches
     -
Bilder über Grabow
     - Literatur über Grabow
     - Weiterführende Links
     - Videos über Grabow
     - Videos über den Bau der A14
     - Impressum
   

 


   Elisabeth Stolzenburg

   Das Reuterhaus in Grabow lud zum 1. Dezember 2011 zu einem vorweihnachtlichen Abend mit Punsch und
   Pfeffernüssen ein und bat mich, über meine Erinnerungen an Weihnachten in meiner Kindheit zu erzählen.

  

   Aus diesem Anlass baute ich einen Weihnachtstisch mit Geschenken aus dieser Zeit. Dazu gehörten das 130 Jahre alte
   Puppenhaus meiner Großmutter und die alte Weihnachtskrippe von dem Grabower Pastor Jahn.
   Mir zur Seite standen das Christkind und Frau Holle (siehe obiges Bild).

   Meine Erlebnisse aus vergangener Zeit habe ich aufgeschrieben. Sie können Sie in der folgenden PDF-Datei nachlesen.

                               

Das nebenstehende Bild zeigt das Öffnen eines "Julklapp"-Paketes während der
Veranstaltung am 1.12.2011.

   

Elisabeth Stolzenburg, geb. Schering