Mädchenschule

   
  Nach Einweihung der Schule in der Prislichen Straße im Jahre 1908 als Knaben - Bürgerschule,
  besuchten die Mädchen von jetzt ab das Schulhaus am Kirchenplatz.

 

Eine der langjährig tätigen Lehrerinnen war  Johanna Müller, geb. Rodatz,
auf dem nebenstehendem Bild mit einer ihrer Klassen.


 

  
     Besonders originell war das Gefährt von Johanna Müller,                                    Das ist eine Seite aus der Fibel in der damaligen Zeit.                           
     ein kleiner Wagen mit vorgespannter Ziege!

 


  

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                              

            Quelle der Fotos auf dieser Seite: Frau Stolzenburg Grabow

 

Zurück